AdobeStock 411252683 scaled

„Früher war alles besser, auch die Zukunft“

Früher war alles besser, auch die Zukunft. Mit einem humoristisch gefärbten Blick werfen wir ein Schlaglicht auf die Entwicklungen der Menschheit. Was aus unseren Träumen und Wünschen geworden ist, wie wir uns immer mehr den einfachen und schnellen Bedürfnissen ergeben und was die Zukunft aus uns macht, wenn wir nicht jetzt der Volkskrankheit Übergewicht gegensteuern.  Lesen Sie im ausführlichen Beitrag, was den Unterschied zwischen Früher, Heute und der Zukunft ausmacht und bestellen Sie jetzt die neue Ausgabe von Helvetius.Life und laden sie die App auf Ihr Smartphone. Weil die Zukunft immer noch besser werden kann.

„Früher war alles besser, auch die Zukunft“
„Früher war alles besser, auch die Zukunft“

Helvetius.Life und App jetzt bestellen

Wissen Sie noch, wie das früher war? Früher war alles besser, sogar die Zukunft. Als Kinder träumten wir von fliegenden Autos, runden Häusern und von der Eroberung des Mars. Heute überlassen wir die Marsoberfläche dem Mars-Rover und einem kleinen Hubschrauber, Häuser sind immer noch eckig und Autos können nicht fliegen. Auch die elektrischen nicht.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Screenshot0-478x1024.jpgDieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Screenshot1-478x1024.jpgDieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Screenshot2-478x1024.jpg
APP: Hier laden
Webseite: www.ggp.center
APP: Hier laden
Webseite: www.zfbc.ch
APP: Hier laden
Webseite: www.swiss1chirurgie.ch

Aber Vieles hat sich verändert

Der Blick auf die humoristisch eingefärbten Bilder zeigt es klar, unser Leben hat sich verändert. Innerhalb nur weniger Jahrzehnte hat sich doch so Einiges getan. Die Bildschirme sind flacher, dafür die Bäuche dicker geworden. Das Nachdenken über den nächsten Einkauf zu Fuss ist der schnellen Fast-Food-Lieferung direkt ins Haus gewichen und die Mülltüten werden praller und praller.

Früher schulterten wir die Ski und stiegen damit die Piste hinauf, heute lassen wir uns im Ski-Resort faktisch vom Hotel via Rollstege und Rolltreppen direkt zum Lift bringen. Als Kinder tobten wir auf Wiesen und Bolzplätzen, probierten unsere Eislaufkünste auf zugefrorenen Seen und Pfützen. Heute sitzen wir bestenfalls mit dem Fanschal und einem Bier vor der Glotze und schauen in Hobby-Trainer-Manier den echten Fussballern und Eishockeystars in den Arenen zu.

Ist das die Zukunft, von der wir glaubten, dass alles besser wird? Vielleicht schon, sicher ist das aber nicht.

Zeit für Veränderung

Zunehmende Bequemlichkeit geht einher mit zunehmendem Körpergewicht. Höheres Lebensalter kombiniert sich mit Degenerationserscheinungen, für die wir schon in der frühen Jugend die Pfosten einschlagen. Adipositas, Fettleber, Diabetes, Gelenkverschleiss, Bluthochdruck, Kurzatmigkeit. Und das alles schon, noch bevor wir die Lebensmitte erreicht haben. Das ist der Preis, den wir zahlen für Bewegungsarmut, medienkonsumierende Bequemlichkeit und eine doch so schöne Welt, in der die Dickmacher und vieles Andere fast schon per Knopfdruck direkt am Sofa geliefert werden.

Sind das die Träume aus der guten alten Zeit? Ist das unser menschliches Streben nach Entdecken, Erfinden und Erleben? Kommen wir so zu fliegenden Autos, runden Häusern und auf den Mars? Oder sollten wir vielleicht unser Leben wieder selbst anpacken, raus gehen, Menschen treffen, gemeinsam Sport treiben, die Natur erleben und uns mit wirklich nützlichen und schönen Dingen beschäftigen?

Übrigens gab es die ersten Konservendosen ganze vierzig Jahre vor dem ersten Dosenöffner. Vielleicht ist genau jetzt die Zeit, nicht einfach mehr nur von der besseren Zukunft zu träumen, sondern diese schon jetzt zu gestalten. Nicht nur, weil früher alles vermeintlich besser war, sondern weil wir das verdient haben und unseren Kindern und Enkelkindern schuldig sind. Zeit für Aktivität, Zeit für Erlebnisse, Zeit für Zukunft.

Faktencheck

Der Anteil übergewichtiger und schwer übergewichtiger Menschen hat in den letzten zwei Jahrzehnten enorm zugenommen. In den USA sind mittlerweile zwei Drittel der Bevölkerung übergewichtig, ein gutes Drittel sogar adipös. Und dieser Trend schwappt mit nur geringer zeitlicher Verzögerung auch über Europa. Hierzulande waren es 2015 bereits 10,3 Prozent der Erwachsenen, die als fettleibig galten. Tendenz steigend. Und unsere deutschen Nachbarn wiesen 2015 rund ein Viertel der Erwachsenen mit Fettleibigkeit auf.

Mehr Informationen

In der neuen Ausgabe der Patientenzeitung der Helvetius Holding AG gibt es jede Menge Informationen zur Fettleibigkeit, zur Fettleber und zur Volkserkrankung Übergewicht. Darüber hinaus eine Menge wissenschaftlich fundierter und dokumentierter Informationen zu Behandlungsmöglichkeiten und spannende Berichte von Betroffenen. „Helvetius.Life“ können Sie in ausgewählten Praxen der Helvetius Holding AG lesen oder direkt zu sich nach Hause bestellen. Neben der gedruckten Ausgabe gibt es die hybride Patientenzeitung „Helvetius.Life“ auch als online Ausgabe, die Sie bequem auf jedem internettauglichen Endgerät lesen können. Aber vielleicht nicht auf dem heimischen Sofa mit einem Stück Pizza in der Hand, sondern viel lieber Draussen bei einer Wanderpause oder auf dem Weg zum Sportplatz.

Mit der App der Helvetius Holding AG sind Sie übrigens immer zeitnah dabei, wenn es neue Berichte und Erfahrungen aus der Welt der Übergewichtschirurgie gibt. Und auch den ersten Kontakt zu versierten Fachärzten aus diesem medizinischen Spezialgebiet können Sie direkt über die App aufnehmen. Weil die Zukunft eben doch besser werden kann. Den ersten Schritt gehen Sie immer selbst.

Events

Erleben Sie Fach-Vorträge aus erster Hand

Für zuweisende Ärzte, medizinische Laien und Betroffene bietet die Helvetius Holding AG an ausgewählten Standorten in der Schweiz interessante Fachvorträge zu unterschiedlichen Themen an. Durchgeführt von Prof. Dr. Jörg Zehetner bieten diese Vorträge nicht nur ein fundiertes Wissen aus unterschiedlichen Schwerpunkt-Bereichen, sondern auch Möglichkeiten der weiteren Information. Krankheitsbilder, Diagnoseverfahren und Operationstechniken werden genauso vorgestellt wie die Formen der professionellen Nachsorge nach operativen Eingriffen. Für Betroffene bieten solche Fachvorträge ein erhöhtes Mass an Sicherheit vor dem geplanten Eingriff, für medizinisch Interessierte und Ärzte halten die Informationsveranstaltungen ein Plus an Wissen und Erfahrung bereit. 

MevoStartYourAll In OneWirelessLiveStreamingCameraMevoStore2021 05 0808 49 19
„Früher war alles besser, auch die Zukunft“ 8
Streaming Live Events Die Helvetius Holding AG 2021 05 16 09 18 53
„Früher war alles besser, auch die Zukunft“ 9

Life-Stream ermöglicht breiteres Publikum

Aufgrund der pandemiebedingten Sicherheitsvorkehrungen, die sich beispielsweise in der Beschränkung der Teilnehmerzahlen und nicht vollständig ausgelasteten Räumlichkeiten zeigen, werden die Fachvorträge jeweils auch in einem Live-Stream zur Verfügung gestellt. Damit haben auch Interessierte, die nicht direkt an einer solchen Veranstaltung teilnehmen können die Möglichkeit, sich differenziert und aktuell zu den vorgestellten Themen zu informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.